Arbeiten mit Remarketing und Zielgruppenlisten bei Bing

Nicht nur bei AdWords ist es möglich die Gebote in der Suche oder bei Shopping nach zielgruppenlisten anzupassen. Auch Bing hat diese Funktion bereits seit einiger Zeit integriert. Das Grundprinzip bei Bing funktioniert dabei identisch wie bei AdWords, es muss ein Pixel angelegt werden, der die Daten sammeln kann, sowie Listen in welche die Daten, die über atript oder von der eigenen Seite kommen verwaltet und analysiert werden können. In Folgendem werden die drei Schritte beschrieben, die nötig sind um mit den atript Daten bei Bing arbeiten zu können 1. Anlegen eines UET-Tags – 2. Anlegen der Listen – und zu guter Letzt anpassen der Gebote oder Ausrichtung auf Zielgruppenlisten.

Anlegen eines UET-Tags bei Bing

Bevor Sie die Remarketingfunktionalität bei Bing nutzen können muss ein UET-Tag angelegt werden. Jeder UET-Tag hat eine unique ID, welche Sie beim Anlegen eines atript-Trips als Tript-Code eingeben müssen, damit wir wissen in welchen Account wir die Daten schicken müssen. Haben Sie bereits einen UET-Tag können Sie diesen Schritt überspringen, können aber für atript einen eigenen neuen UET-Tag anlegen, da es bei Bing im Vergleich zu AdWords möglich ist mehrere IDs anzlegen.

  1. Melden Sie sich in Ihrem Bing-Advertiser-Account an und navigieren Sie über die linke Sidebar zu „Gemeinsame Bibliothek“
  2. Klicken Sie auf den Button „Zielgruppen anzeigen“
  3. Wählen Sie auf der Seite den Link „..zur Seite mit dem UET-Tag wechseln“
UET-Tags Bing
  1. UET ist bei Bing die Abkürzung für „Universal Event Tracking“. Klicken Sie auf den Button „UET-Tag erstellen“
  2. Im ersten Schritt müssen Sie einen Namen für Ihren Tag vergeben und können eine optionale Beschreibung eingeben. Bestätigen Sie die Erstellung des Tags anschließend mit „Speichern“
Bing-UET Tag anlegen
  1. Es öffnet sich ein weiteres Fenster in welchen nun die ID des Tags angezeigt wird. Diese müssen Sie beim Dateneinkauf über atript hinterlegen.
Bing UET-Tag ID
  1. Navigieren Sie nun zu Ihrem atript-Konto und wählen Sie eine Seite aus, von welcher Sie die Daten einkaufen möchten. Wählen Sie bei „Tript Template“ Bing aus und hinterlegen Sie die ID des UET-Tags
Bing-tript bei atript anlegen

Anlegen einer Zielgruppen-/Remarketingliste bei Bing

Haben Sie einen UET-Tag erstellt geht es daran eine Zielgruppenliste anzulegen, durch welche Sie die eingekauften Daten auffangen und verwalten können.

  1. Melden Sie sich in Ihrem Bing-Advertiser-Account an und navigieren Sie über die linke Sidebar zu „Gemeinsame Bibliothek“
  2. Klicken Sie auf den Button „Zielgruppen anzeigen“
  3. Wählen Sie den Button Remarketing-Liste erstellen aus
  4. Es öffnet sich ein Fenster in welchen die Remarketingliste ausspezifiziert werden muss. Bis auf wenige kleine Unterschiede unterscheidet sich das Anlegen nicht großartig vom Anlegen einer Remarketingliste in AdWords.
    Im ersten Schritt benötigt die Liste einen Namen. In unserem Beispiel kaufen wir von der Webseite test.de die Daten ein und nennen die Liste deswegen „atript-test.de“.
    Unter dem Punkt „Wer soll der Liste hinzugefügt werden“ geben wir „test.de“ an. In diese Zielgruppenliste fließen nun alle User, die wir auf test.de markiert haben.
    Als Mitgliedschaftsdauer stellen wir 30 Tage ein.
    Haben Sie mehrere UET-Tags für Ihr Konto angelegt müssen Sie noch auswählen über welche ID die Daten importiert werden. Wählen Sie hier den UET-Tag aus, dessen ID sie in Ihrem atript-Backend hinterlegt haben.
Anlegen Remarketingliste Bing
  1. Klicken Sie auf „Speichern“ um das Anlegen der Liste abzuschließen. Alle Daten, die wie über atript nun von test.de einkaufen fließen automatisch in diese Liste

Remarketingliste einer Kamapgne/Anzeigengruppe zuordnen bei Bing

  1. Melden Sie sich in Ihrem Bing-Advertiser-Account an und navigieren Sie über die linke Sidebar zu „Alle Kampagnen“
  2. Navigieren Sie auf den Reiter „Zielgruppen“ in der oberen Navigationsleiste
  3. Wählen Sie „Zuordnung erstellen“ aus
  4. Es öffnet sich ein weiteres Fenster mit einem Drop-Down. Wählen Sie hier die Anzeigengruppen aus welche Sie einer Zielgruppenliste zuordnen möchten.
Anzeigengruppe zur Zuordnung auswählen Bing
  1. Wählen Sie im nächsten Schritt die Zielgruppenliste aus, welche Sie dieser Anzeigengruppe zuordnen wollen.
Zielgruppenliste zuordnen Bing
  1. Im letzten Schritt geht es daran auszuwählen ob Sie die Gebote für die Anzeigengruppe anpassen wollen befindet sich ein User in der Liste oder die Ausrichtung darauf ausrichten wollen, dann wird die Anzeige nur Usern ausgespielt, welche sich in der Liste befinden.
Einstellung Zielgruppentargeting Bing
  1. Klicken Sie auf „Speichern“ um die Zuordnung abzuschließen