Quick Starter Guide

Im folgenden Text erfahren Sie, wie Sie atript einrichten und schnell starten können.

Sie erhalten einen Überblick über die wichtigsten Komponenten des Systems und werden einmal vom Finden eines Placements bis hin zum Anlegen eines Tripts durch atript geführt.

Werbetreibendenbackend

Das atript-Backend ermöglicht es Werbetreibenden gezielt und  mit möglichst geringem Aufwand Datenpunkte von dritten Webseiten einzukaufen. Die Daten werden anschließend in Echtzeit in das  DSP (z.B. AdWords oder Facebook) des Werbetreibenden gepusht.

atript selbst speichert die Daten nicht weg. Die von  Ihnen eingekauften Daten gehören somit nur Ihnen.

Das atript-Backend ist ein Self-Served-Tools. Werbetreibenden ist es also möglich, die Einkäufe ohne Dritte vorzunehmen. Das  atript-Team steht Ihnen aber jederzeit bei Fragen zur Verfügung und  kann auch  Hilfestellung beim Einkaufen der Daten leisten. Unser oberstes Ziel ist es, das  Sie mit Ihren Werbemaßnahmen über atript Erfolg haben.

Das atript-Backend ist in drei Hauptbereiche aufgeteilt:

  • Account Summary – Bietet einen Überblick der Geldaus- bzw. eingänge
  • Active Tripts – Die Verwaltung aktiver/pausierter Tripts
  • Placements – Die Auswahl der Webseiten

 

Was ist ein Tript?

Tripts sind  das  Herzstück von  atript. In der folgenden Beschreibung wird  der Begriff noch sehr häufig  auftauchen.  Tripts  sorgen  dafür, dass Daten  eines  bestimmten  Publishers eingebucht werden können.

Dabei  setzt sich   ein  Tript  aus   mindestens  zwei  Punkten  zusammen.  Zum   einem  der Publisherseite von derer die Daten eingekauft werden und zum anderen dem DSP in welches die Daten transferiert werden. Tripts können durch verfeinerte Ausspielungseinstellungen zusätzlich  verfeinert  werden. So  müssen  Sie nicht  die  Daten  einer  gesamten Domain einkaufen sondern können ausspezifizieren  von  welcher Seite  Sie die  Daten  einkaufen wollen.

 

Account Summary

Die „Account Summary“ bietet einen Überblick über die Geldaus- bzw.  eingänge des atript Kontos. Zudem können hier die Ausgaben für die einzelnen Tripts genau überwacht werden.

Overview

Hier finden werden die gesamten Geldeingänge des Kontos bei „Total Amount“ dargestellt. Bei „Current Balance“ lässt sich ablesen wie viel Geld Sie noch auf dem atript-Konto haben. Steht dieser Wert auf 0€ lassen sich keine Tripts mehr ausspielen.

Payments

Hier findet sich die Einzahlungshistorie des Accounts. Es lässt sich die Höhe der Buchungen sowie das Einzahlungsdatum nachvollziehen.

Tripts

Hier sind alle Tripts aufgelistet, die jemals Kosten verursacht haben.

Finden des passenden Placements

Um ein Tript anlegen zu können, braucht es eine Seite von der Sie die User markieren wollen. Atript bietet drei unterschiedliche Möglichkeiten die passenden Publisher zu finden:

  • Find Domains – Hier kann aus einer Liste an Domains ein passender Publisher ausgewählt werden
  • Browse Categories – Hier können Sie Domains anhand der zugeordneten Kategorie finden
  • Recommend Publishers – Sie vermissen einen Publisher? Teilen Sie uns einfach mit welcher das ist und wir sprechen diesen für Sie an.

 

Find Domains

Unter „Find Domains“ können Sie Publisher aus einer Liste auswählen. Am schnellsten finden Sie Domains wenn Sie die Suchfunktion in der oberen rechten Ecke der Seite nutzen. So lässt sich die Liste nach Domainnamen durchsuchen.

Browse Categories

Browse Categories bietet ihnen die Möglichkeit die verfügbaren Publisher anhand von Themenkategorien zu durchsuchen. Die Publisher werden bei der Anmeldung aufgefordert Ihre Webseite in maximal 5 Kategorien einzuordnen.

Beim Klick auf die Ordnersymbole lassen sich diese aufklappen. Eine Domain erkennen Sie an dem „Seitensymbol“. Beim Klick auf eine Domain färbt sich diese blau und in der Tabelle unter dem Kategoriefeld werden die Informationen zur Domain eingeblendet. Sie können auch mehrere Domains auswählen. Diese werden in der Tabelle untereinander angezeigt

Recommend Publisher

Sollten Sie einen bestimmten Publisher in unserem Inventar vermissen können Sie uns das bei „Recommend Publisher“ mitteilen. Wir sprechen dann mit den von Ihnen vorgeschlagenen Publishern und holen diese auf die Plattform.  Zudem helfen Sie uns zu verstehen welche Publisher Sie gerne zusätzlich einbuchen wollen und können dann weitere Domains in dieser Richtung suchen.

Klicken Sie auf das „Plus-Zeichen“ in der oberen rechten Ecke der Seite um eine neue Recommendation anzulegen.

Es öffnet sich ein Dialog und Sie können die gewünschte Domain eintragen. Durch einen Klick auf „Create“ wird die Eingabe gespeichert:

Anlegen eines Tripts

Um den Dateneinkauf zu starten müssen Sie ein Tript anlegen. Das Tript sorgt dafür, dass die Daten in Echtzeit in das von Ihnen definierte DSP (z.B. AdWords, Facebook, etc.) gepusht werden.

Ein Tript legen Sie durch den Klick auf den „Play-Button“ neben dem Domainnamen an.

Der erste Schritt beim Anlegen eines Tripts besteht in der Auswahl des Systems (DSPs) in welches die Daten gepusht werden sollen. Sie haben hier die Wahl zwischen den gängigsten DSPs und Tracking-Systemen. Sollten Sie Ihr gewünschtes DSP nicht finden kontaktieren Sie einfach unseren Support. Unsere Technik wird das System schnellstmöglich hinzufügen.

In unserem Beispiel wählen wir AdWords aus:

Der erste Schritt beim Anlegen eines Tripts besteht in der Auswahl des Systems (DSPs) in welches die Daten gepusht werden sollen. Sie haben hier die Wahl zwischen den gängigsten DSPs und Tracking-Systemen. Sollten Sie Ihr gewünschtes DSP nicht finden kontaktieren Sie einfach unseren Support. Unsere Technik wird das System schnellstmöglich hinzufügen.

In unserem Beispiel wählen wir AdWords aus:

Geben Sie die ID Ihres Systems in das Feld Tript-Code ein. Nachdem wir nun wissen welches System wir beim Pushen der Daten ansteuern müssen, brauchen wir jetzt noch die Information in welches Konto die Information gepusht werden soll. Bei AdWords benötigen wir die „AdWords Remarketing-ID“. Wo Sie diese für AdWords und andere Systeme finden, verrät Ihnen unsere Dokumentation für Werbetreibende.

Im letzten Schritt lässt sich das Tript weiter einschränken. Sollten Sie die Daten der kompletten Domain einkaufen wollen überspringen Sie diesen Schritt einfach und lassen Sie die Felder leer.

Möchten Sie auf einer Domain nur die User markieren welche sich in einem bestimmten Verzeichnis befinden (z.B. www.xyz.de/hund/) können Sie die Ausspielung in den unteren beiden Feldern einschränken. Für das obere Beispiel könnte das wie folgt aussehen:

Haben Sie alle Einstellungen des Tripts vorgenommen können Sie den Einkauf durch den Klick auf „Place Tript“ aktivieren.

 

Verwalten und überwachen der Tripts:

Über den Tab „Active-Tripts“ können Sie die von Ihnen angelegten Tripts pausieren oder aktivieren.

 

Profileinstellungen

Um Änderungen an den atript-Profileinstellungen vorzunehmen klicken Sie auf das kleine Männchen in der oberen rechten Ecke der Seite. Klicken Sie anschließend auf „Account“. Hier können Sie Ihr Passwort, Kontaktinformationen und Kontodaten ändern.

targeting

mit atript

Mit atript können Sie die User fremder Webseiten targeten und diese dann mit Ihren Marketingsystemen bewerben. Hier wird Ihnen gezeigt, welche Strategien besonders geeignet sind und es werden Tipps und Best Practices vorgestellt.

jetzt lesen

integration

von atript

In diesem Artikel wird darauf eingegangen, wie atript mit Ihren verwendeten Marketingsystemen, wie etwa Facebook oder Google AdWords integriert und wie Sie diese am besten einrichten, um optimale Ergebnisse im Online Marketing zu erzielen.

jetzt lesen

Weitere

Artikel

Hier können Sie alle weiteren Artikel rund um die Verwendung Ihres atript Marketingsystems lesen.

jetzt lesen