Anlegen einer Analytics Property

Sie haben große Vorteile, wenn Sie Google Analytics verwenden, um Ihre über atript eingekauften Daten zum Remarketing zu benutzen.

Zum einen können Sie über das Anlegen von Segmenten und den Import dieser Segmente in Analytics, die User deutlich granularer targeten als mit dem AdWords-Remarketing-Tag. Sie können so z.B. nur User bewerben, die eine bestimmte Anzahl von Seiten besucht haben oder auf einer Seite eine bestimmte Verweildauer aufgewiesen haben. Außerdem haben Sie die Möglichkeit die User auf dritten Plattformen genauer zu analysieren, um auf diese Weise Rückschlüsse auf die Optimierung Ihres eigenen Produktes zu ziehen.

Um Ihnen die Daten in ein Analytics-Konto spielen zu können, benötigen wir die Analytics-ID. Da Sie natürlich nicht Ihre normalen Webseitendaten mit denen der anderen Systeme vermischt sehen wollen, muss zudem eine neue Property angelegt werden. Diese Property muss im gleichen Analytics-Konto liegen, welches auch mit Ihrem AdWords-Account verknüpft ist.

Bei Marcel Marketer, welcher in unserem Beispiel einen Shop für Drohnen betreibt sieht das in der Analytics-Verwaltungsansicht wie folgt aus:

Das Konto ist in diesem Fall „Drohnen-Shop“ und die Property, in welche die Daten der Webseite laufen, ist „drohnen-shop.de“. Das „Drohnen-Shop“-Analytics-Konto hat Marcel mit seinem AdWords-Konto verbunden.

Nun wird eine neue Property im Drohnen-Shop-Konto angelegt In der kostenlosen Google Analytics-Version können Sie bis zu 50 Properties anlegen.

  1. Wählen Sie hierfür im Dropdown einfach den Punkt „Neue Property erstellen“ aus.
  1. Legen Sie nun in der Maske die neue Property an und klicken Sie auf „Tracking-ID“ abrufen. Sie müssen lediglich darauf achten, dass Sie bei „Was möchten Sie nachverfolgen?“ – „Webseite“ auswählen.
  1. Die Tracking-ID sollte nun auf Ihrem Bildschirm zu sehen sein. Diese reicht aus, damit wir Ihnen Ihre erworbenen Daten in das Analytics-System pushen können. Beim Einkauf von Daten von größeren Seiten, empfehlen wir das Anlegen mehrerer Properties, um die Übersicht zu behalten.