AGBs für Publisher

Wir möchten Ihnen so faire Vertragsbedingungen wie möglich bieten und Sie als dauerhaften Partner auf unserer Seite haben.

Daher gibt es ganz selbstverständlich:

keine Vertragsbindung

keinerlei Verpflichtungen für Sie

atript ist jederzeit ausbaubar

Weiter unten finden Sie die AGBs in „Langform“

Nutzungsbedingung der cross platform solutions GmbH für die Nutzung der atript-Software durch digitale Publisher

 

  1. Parteien und Gegenstand der Vereinbarung

Die nachfolgende Vereinbarung gilt zwischen Ihnen und der cross platform solutions GmbH (nachfolgend “wir”, “uns” oder “atript”). Mit der Bezeichnung “Parteien” beziehen wir uns auf Sie und atript gemeinsam. Gegenstand der Vereinbarung ist die Regelung der Nutzung einer Technologie (nachfolgend “Software”), welche den isolierten Austausch von Softwareelementen zwischen verschiedenen digitalen Plattformen wie zum Beispiel Internetseiten, Mobile Apps, Media Playern oder Mobilinhalten (nachfolgend “Objekte”, einzeln “Objekt”) ermöglicht (sog. “Container”). Durch die Registrierung bei atript.com akzeptieren Sie die nachfolgenden Nutzungsbedingungen. Bitte lesen Sie sie sorgfältig und speichern Sie diese ab. Wir gewährleisten nicht, diese Version im Falle späterer Änderungen stets zum Abruf bereitzuhalten.

 

  1. Funktion der Software

Die Software ermöglicht die kontextsensitive Ausleferung von anerkannten Tracking-Programmen (“Cookies”) durch Drittparteien (unsere “Kunden”) auf von Ihnen kontrollierten Objekten. Hierfür zahlen diese eine Vergütung, die zwischen atript und Ihnen aufgeteilt wird. Die Abrechnung und Zahlungsabwicklung erfolgt durch uns nach Maßgabe von Ziffer 5.

 

  1. Atript Nutzerkonto und Nutzung der Software; Plug-Ins
    1. Ihre Nutzung der Software ist davon abhängig, dass Sie ein Nutzerkonto (“Konto”) durch Registrierung bei uns erstellen und wir dieses freigeben. Sofern Sie eine Einzelperson sind, sichern Sie mit der Beantragung eines Kontos, dass Sie mindestens 18 Jahre alt sind. Weiterhin müssen Sie die im Anschluss an die Freigabe Ihres Kontos von uns bereitgestellte Container Technologie auf Ihrem Objekt/ Ihren Objekten integrieren, um von der Software zu profitieren. Über ihr Konto können Sie Ihre Aktivitäten im Zusammenhang mit atript kontrollieren. Abhängig davon, welche Backend-Technologie Sie verwenden, stellen wir Ihnen in manchen Fällen auch ein Plug-In zur vereinfachten Kontrolle Ihres Kontos zur Verfügung. Wir können Ihren Zugriff auf das Konto, das Plug-In oder die Software jederzeit aus berechtigtem Grund begrenzen oder verweigern.
    2. Durch Integration des Containers auf Ihrer Website gestatten Sie es uns, es unseren Kunden zu ermöglichen, von uns genehmigte Cookies auf Ihren Objekten auszuliefern. Zudem räumen Sie atript das Recht ein, auf die Objekte zuzugreifen, diese insgesamt oder teilweise zu indexieren und zu cachen, einschließlich durch automatische Mittel. atript hat das Recht, die Bereitstellung der Software für jedes Objekt zu verweigern. Jedes Objekt, welches die Software verwendett, benötigt möglicherweise eine schriftliche Vorabfreigabe von atript und muss unsere Software-Prinzipien einhalten.
    3. Sie dürfen unsere Software nur entsprechend dieser Vereinbarung und im Einklang mit den geltenden Gesetzen nutzen. Wir bitten Sie, unsere Software nicht zu missbrauchen.  Zum Beispiel dürfen Sie unsere Software nicht beeinträchtigen oder versuchen, auf diese mit Hilfe einer anderen Methode als der von uns bereitgestellten Schnittstelle oder abweichend von unseren  Anleitungen, zuzugreifen.  Sie können Ihre Nutzung der Software jederzeit durch Entfernung des relevanten Codes aus ihren Objekten einstellen. Eine Anleitung wird Ihnen von uns bereitgestellt.

 

  1. Änderungen an der Software; Änderungen an der Vereinbarung

Unsere Software wird kontinuierlich verändert und verbessert. Es können jederzeit Funktionalitäten oder Funktionen hinzugefügt oder entfernt werden; ferner können wir Funktionen der Software auch zeitweise aussetzen oder sie insgesamt einstellen.  Diese Vereinbarung kann von uns jederzeit geändert werden. Etwaige Änderungen werden wir Ihnen über Ihr Nutzerkonto oder zusätzlich auf anderem Wege rechtzeitig mitteilen. Änderungen treten nicht rückwirkend in Kraft und werden in der Regel 14 Tage, nachdem sie veröffentlicht wurden, wirksam. Hingegen erlangen Änderungen, die neue Funktionen eines Dienstes betreffen oder aus rechtlichen Gründen vorgenommen werden, umgehende Wirksamkeit. Wenn Sie mit irgendwelchen der abgeänderten Bedingungen in der Vereinbarung nicht einverstanden sind, müssen Sie die Nutzung von atript einstellen. Dies erfolgt durch Entfernung des Codes aus Ihren Objekten und Kündigung Ihres Kontos.

 

  1. Abrechnungen und Zahlungen

Nach Maßgabe dieser Ziffer 5 dieser Nutzungsbedingungen erhalten Sie eine jeweils von uns festgelegte Zahlung. Im Falle einer Kündigung richten sich Zahlungen nach Ziffer 10.

  1. Bei den auf unserer Webseite dargestellten Monetarisierungsoptionen Ihrer Objekte durch Nutzung der Software handelt es sich um unverbindliche Richtwerte und Beispiele, welche ausdrücklich nicht representativ sind. Die Festsetzung der Vergütung, welche unsere Kunden zahlen, erfolgt dynamisch und lässt sich daher im Voraus nicht festlegen. Die Zahlungen richten sich ausschließlich nach dem Ergebnis der von uns vorgenommenen Abrechnung. Diese Abrechnung ist die alleinige Ermittlungsgrundlage der Ihnen durch die Nutzung der Software erwirtschafteten Beträge.
  2. Die Abrechnung erfolgt nach folgenden Hauptparametern:
    1. Anzahl der jeweiligen User der Objekte, für welche Sie jeweils die Software nutzen;
    2. Nachfrage der jeweiligen Objekte durch unsere Kunden;
    3. Anzahl der Auslieferungen der Cookies;
    4. Anzahl der jeweils ausgelieferten Cookies.
  3.  Wir verpflichten uns, durch stetige Kontrolle und Aktualisierung unserer Software ein akkurates Abrechnungsergebnis zu gewährleisten.
  4. Für die Bereitstellung der Software behalten wir eine Provision in Höhe von 20% von dem ermittelten Betrag ein.
  5. Wir erbringen unsere Zahlung, sobald Sie diese anfordern, jedoch jeweils nur für den Zeitraum bis zu dem Tag, der dem Tag, an welchem Sie die Auszahlung anfordern, um einen Monat vorverlagert ist und unter der Voraussetzung, dass der Auszahlungsbetrag für diesen Zeitraum 75 € (die “Auszahlungsschwelle”) übersteigt.
  6. An Sie zu leistende Zahlungen können zurückbehalten oder angepasst werden, soweit unseren Kunden entsprechende Beträge gutgeschrieben oder zurückerstattet werden oder es sich um Beträge aus ungültigen Aktivitäten, wie von atript nach eigenem Ermessen festgelegt, handelt. Ungültige Aktivitäten werden ausschließlich von atript bestimmt und umfassen, ohne jedoch hierauf begrenzt zu sein,
    1. Spam, ungültige Anfragen, ungültige Impressions oder ungültige Klicks auf Anzeigen, die durch eine Person, Bot, automatisches Programm oder eine ähnliche Vorrichtung generiert werden, einschließlich Klicks oder Impressions, die von Ihrer IP-Adresse oder von Rechnern unter Ihrer Kontrolle ausgehen;
    2. durch Geldzahlungen, falsche Angaben oder an Endnutzer gerichtete Aufforderungen, Objekte zu nutzen oder andere Handlungen vorzunehmen, motivierte Klicks oder erzeugte Impressions;
    3. Anzeigen, die an Endnutzer ausgeliefert werden, in deren Browsern JavaScript deaktiviert ist; und
    4. Klicks oder Impressions, die mit einer signifikanten Menge der vorstehenden unter (i, ii und iii) beschriebenen Aktivitäten vermischt sind.
  7. Zusätzlich zu unseren weiteren Rechten und Rechtsbehelfen können wir Ihnen unter dieser Vereinbarung geschuldete Zahlungen zurückbehalten und diese mit etwaigen Entgelten, die Sie uns unter dieser oder einer anderen  Vereinbarung schulden, verrechnen; oder
  8. Sie verpflichten, uns binnen 30 Tagen nach Rechnungsstellung Beträge, die wir Ihnen in vorangegangenen Zahlungsperioden zuviel bezahlt haben, zurückzuerstatten.
  9. Wenn Sie eine im Zusammenhang mit den Diensten getätigte oder zurückbehaltene Zahlung anfechten wollen, müssen sie uns dies binnen 30 Tagen nach einer solchen Zahlung schriftlich mitteilen. Tun Sie dies nicht, verzichten Sie auf jegliche Forderung im Zusammenhang mit der angefochtenen  Zahlung.
  10. Ferner können wir Zahlungen zurückbehalten oder Ihrem Konto rückbelasten, wenn ein Kunde, seine Zahlungen gegenüber atript nicht erbringt.
  11. Um eine ordnungsgemäße Abwicklung von Zahlungen zu gewährleisten, sind sie dafür verantwortlich, korrekte Kontakt- und Zahlungsinformationen in Ihrem Konto bereitzustellen und diese aktuell zu halten. Soweit Bankgebühren anfallen, sind sie von Ihnen zu tragen.

 

  1. Geistiges Eigentum und Nutzungsrechte; Markenzeichen
    1. Soweit in der Vereinbarung nicht ausdrücklich anderweitig geregelt, erwirbt keine der Parteien Rechte, Ansprüche oder Anteile an den Rechten des geistigen Eigentums der jeweils anderen Partei oder deren Lizenzgebern.
    2. Wir räumen Ihnen an unserer Software eine nicht ausschließliche, nicht unterlizenzierbare Lizenz ein, welche allein dem Zweck dient, Ihnen die Möglichkeit zu geben, die Vorteile der Software in der Form, wie sie von uns bereitgestellt wird,  vereinbarungsgemäß zu ziehen.  Es ist Ihnen untersagt, Teile unserer Dienste oder der mitgelieferten Software zu kopieren, zu bearbeiten, zu vertreiben, zu verkaufen oder zu verleasen, ebensowenig ist es Ihnen gestattet, die Software zurückzuentwickeln oder zu versuchen, deren Quellcode zu extrahieren, es sei denn, derartige Beschränkungen sind gesetzlich untersagt oder Sie verfügen über unsere schriftliche Genehmigung. Es ist Ihnen untersagt, Urheberrechtshinweise, Markenzeichen oder andere Hinweise auf Eigentumsrechte, die in/auf den Ihnen zur Verfügung gestellten Daten enthalten sind, zu entfernen, zu verschleiern oder zu verändern.
    3. Wir räumen Ihnen eine nicht ausschließliche, nicht unterlizenzierbare Lizenz zur Nutzung der Handelsnamen, Marken, Dienstleistungszeichen, Logos, Domainnamen und anderen charakteristischen Markenzeichen von Atript („Markenzeichen“) allein im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung der Dienste nach Maßgabe der vorliegenden Vereinbarung ein. Wir können diese Lizenz jederzeit widerrufen. Jeglicher Goodwill, der infolge Ihrer Nutzung unserer Markenzeichen entsteht, steht atript zu.
    4. Wir dürfen Ihren Namen und Ihre Markenzeichen in unsere Präsentationen, Marketingmaterialien, Kundenlisten und Finanzberichte aufnehmen. Es ist uns ferner gestattet, diese in unserer Internetpräsenz aufzuführen.
    5. Es ist Ihnen ausdrücklich nicht gestattet, die Markennamen oder -zeichen oder geistiges Eigentum unserer Kunden zu nutzen. Weder diese Vereinbarung noch die Verwendung unserer Software beinhaltet in irgendeiner Weise die Berechtigung, das geschützte geistige Eigentum von Dritten zu nutzen.

 

  1. Schutz Ihrer personenbezogenen Daten

In unserer Datenschutzerklärung ist beschrieben, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verwenden und ihre Privatsphäre schützen, wenn Sie unsere Software nutzen.

 

  1. Datenschutzerklärung für Ihre Objekte

Die Benutzung der Software setzt voraus, dass Ihre Objekte über eine klar gekennzeichnete und einfach zugängliche Datenschutzerklärung verfügen.

Diese muss Endnutzern klare und umfassende Informationen über Cookies, gerätespezifische Informationen, Ortsdaten sowie sonstige Daten bereitstellen, die im Zusammenhang mit der Nutzung der Software auf den Geräten der Endnutzer gespeichert werden, auf die zugegriffen wird oder die von den Geräten erhoben werden, einschließlich, soweit zutreffend, von Informationen über die Wahlmöglichkeiten der Endnutzer zur Cookieverwaltung. Sie verpflichten sich, wirtschaftlich zumutbare Anstrengungen zu unternehmen, um sicherzustellen, dass ein Endnutzer sich mit dem Speichern und dem Zugriff auf Cookies, gerätespezifische Informationen, ortsbezogene oder sonstige Daten auf dem Gerät des Endnutzers im Zusammenhang mit den Diensten einverstanden erklärt, wo dies gesetzlich erforderlich ist. Eine Übersicht der von uns zugelassenen Cookies finden Sie hier. Diese Liste wird von uns stets aktuell gehalten und Änderungen an dieser Liste werden wir Ihnen stets rechtzeitig mitteilen. Sie sind in diesem Fall dazu verpflichtet, Ihre Datenschutzerklärung entsprechend anzupassen.

 

  1. Vertraulichkeit

Sie verpflichten sich, ohne unsere vorherige schriftliche Genehmigung keine vertraulichen Informationen von atript offenzulegen. Solche vertraulichen Informationen“ sind ausdrücklich, ohne aber darauf beschränkt zu sein:

  1. sämtliche Software, Technologien und Dokumentationen im Zusammenhang mit unserer Software;
  2. die Existenz von und Angaben zu Beta-Merkmalen in der Software; und
  3. alle anderen von atript bereitgestellten Informationen, die als vertraulich gekennzeichnet sind oder angesichts der Umstände ihrer Offenlegung üblicherweise als vertraulich anzusehen wären.
  4. Nicht zu atript’s vertraulichen Informationen gehören solche Informationen, die Ihnen bereits vor der Nutzung der Dienste bekannt waren, die ohne Ihr Verschulden öffentlich bekannt wurden, die eigenständig von Ihnen entwickelt wurden oder die Ihnen rechtmäßig von Dritten gegeben wurden.  Unbeschadet dieser Ziffer 9 ist es Ihnen gestattet, den Betrag der von atript gesamt erbrachten Zahlungen aufgrund Ihrer Nutzung der Software exakt offenzulegen.

 

  1. Kündigung

Sie können diese Vereinbarung jederzeit kündigen, indem Sie ihr Konto bei uns schließen. Die Vereinbarung gilt binnen 10 Geschäftstagen nach Zugang Ihrer Kündigungsmitteilung bei uns als beendet. Wenn Sie die Vereinbarung kündigen und Ihr realisierter Kontostand ist gleich des anwendbaren Schwellenwerts oder liegt darüber, wird Ihnen, nach schriftlicher Aufforderung, Ihr verdientes Guthaben binnen etwa 90 Tagen nach dem Ablauf des Kalendermonats, in dem die Vereinbarung gekündigt wurde, von uns ausbezahlt. Ein verdientes Guthaben unterhalb des anwendbaren Schwellenwerts wird nicht ausgezahlt. Wir sind jederzeit berechtigt, die Vereinbarung zu kündigen oder die Anwendung der Software auf Ihrem Objekt egal aus welchem Grund auszusetzen oder zu beenden. Wird die Vereinbarung unsererseits wegen einer Vertragsverletzung durch Sie oder einer ungültigen Aktivität gekündigt, können nicht ausgezahlte Beträge einbehalten oder Beträge Ihrem Konto rückbelastet werden. Wenn Sie gegen die Vereinbarung verstoßen oder Atript ihr Konto suspendiert oder kündigt, kann Ihnen die Erstellung eines neuen Kontos untersagt werden.

 

  1. Freistellung; Drittbegünstigung der aatript-Kunden
    1. Sie vepflichten sich, atript, seine verbundenen Unternehmen, Vertreter und Kunden gegen sämtliche Inanspruchnahmen durch Dritte sowie gegen Verantwortlichkeiten gegenüber Dritten, die sich aus oder im Zusammenhang mit der Nutzung Software ergeben, zu verteidigen und diese schadlos zu halten. Dies gilt auch bezüglich jeglicher Inhalte, die auf Ihren Objekten angezeigt werden und nicht von Atript bereitgestellt werden, Ihre Nutzung der Software sowie Ihre Zuwiderhandlung gegen eine Bestimmung der Vereinbarung.
    2. Die Kunden von atript sind Drittbegünstigte dieser Freistellung.
    3. Diese Freistellung bezieht sich nicht auf Ansprüche, deren Entstehung grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten von Atript zurückzuführen ist.

 

  1. Zusicherungen; Gewährleistungen; Disclaimer

 

  1. Sie sichern zu und gewährleisten, dass
    1. Sie vollumfänglich ermächtigt und befugt sind, diese Vereinbarung abzuschließen; dass
    2. Sie Inhaber(in) jedes Objekts oder rechtlich ermächtigt sind, im Namen des Inhabers/der Inhaberin eines jeden Objekts zu handeln; dass
    3. Sie der technisch und inhaltlich Verantwortliche im Bezug auf jedes einzelne Objekt sind, für welches die Software genutzt wird, und dass Sie die Kontrolle darüber haben, wie die Software in jedes Objekt eingebunden ist; dass
    4. ein von Ihnen erstelltes Konto nie zuvor von atript wegen einer von Ihnen begangenen Vertragsverletzung oder einer ungültigen Aktivität gekündigt oder anderweitig deaktiviert wurde; dass
    5. der Abschluss oder die Erfüllung dieser Vereinbarung keine anderen Vereinbarungen zwischen Ihnen und Dritten oder die Rechte von Dritten verletzt; und dass
    6. alle Informationen, die Sie atript gegenüber bereitstellen, korrekt und aktuell sind.
    7. Jede der Parteien gewährleistet ferner gegenüber der jeweils anderen, dass sie angemessene Sorgfalt und Sachkompetenz bei der Erfüllung ihrer Pflichten unter dieser Vereinbarung anwendet
  2. Soweit nicht ausdrücklich in der Vereinbarung geregelt, machen wir keine Zusagen im Zusammenhang mit der Software. Beispielsweise übernehmen wir keinerlei Verpflichtungen hinsichtlich der spezifischen Funktion der Dienste oder deren Rentabilität, Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit oder Geeignetheit für Ihre Zwecke. Soweit nicht ausdrücklich in der Vereinbarung geregelt, finden ist die Nutzung der Software in keiner Hinsicht mit irgendwelchen Gewährleistungen, Garantien oder Bedingungen (einschließlich jeglicher stillschweigender Bedingungen (implied terms) im Hinblick auf befriedigende Qualität, Zweckeignung oder Übereinstimmung mit der Beschreibung) verbunden. Dies gilt ebenso für sämtliche von atript im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung erbrachten Dienstleistungen.

 

  1. Haftungsbegrenzung
    1. Nichts in dieser Vereinbarung beschränkt oder schließt die Haftung einer Partei für die folgenden Vorkommnisse aus:
      1. Betrug oder falsche Darstellungen in betrügerischer Absicht;
      2. Tod oder Körperverletzung aufgrund von Fahrlässigkeit; oder
      3. anderweitige Vorkommnisse, für die die Haftung nach dem Gesetz nicht ausgeschlossen oder beschränkt werden kann.
    2. Keine der Parteien haftet unter oder im Zusammenhang mit der Vereinbarung (ungeachtet, ob aus Vertrag, Delikt oder aus anderen Gründen) für etwaige indirekte, Sonder- oder Folgeschäden (unabhänging davon, ob ein solcher Verlust vorhersehbar oder bekannt war und unabhängig von sonstigen Gründen). Die gesamte Haftung einer jeden der Parteien unter oder im Zusammenhang mit der Vereinbarung (ob aus Vertrag, Delikt oder anderen Gründen) soll keinesfalls 125 % des von atript an Sie in dem Zwölfmonatszeitraum unmittelbar vor dem frühesten Datum, ab dem eine solche Haftung bestand, gezahlten Nettobetrages übersteigen. Die Haftungsbegrenzungen und -ausschlüsse in dieser Ziffer 13 gelten nicht in  Bezug auf eine etwaige Haftung Ihrerseits nach Ziffer 7, Ziffer 9 oder Ziffer 11.

 

  1. Gesamte Vereinbarung

Die vorliegende Vereinbarung stellt unsere vollständige Vereinbarung bezüglich Ihrer Nutzung der Dienste dar und geht allen vorherigen oder gleichzeitigen Vereinbarungen zu diesem Vertragsgegenstand vor. Keiner der Parteien steht ein Recht oder Rechtsbehelf basierend auf einer Aussage, Zusicherung oder Garantie zu (unabhängig davon, ob diese fahrlässig oder schuldlos gemacht wurde), die nicht ausdrücklich in der Vereinbarung geregelt ist. Sie kann wie folgt verändert werden:

  1. schriftlich,  sofern von beiden Parteien unterzeichnet und ausdrücklich auf eine Änderung der Vereinbarung gerichtet, oder
  2. nach Maßgabe der Ziffer 4, wenn Sie mit der Nutzung der Dienste fortfahren, nachdem atript die Vereinbarung geändert hat.

 

  1. Abtretung

Ihre Rechte gemäß der vorliegenden Vereinbarung sind weder  abtret- noch übertragbar.

 

  1. Unabhängige Vertragspartner

Bei den Parteien handelt es sich um unabhängige Vertragspartner. Die Vereinbarung begründet kein Vertreter- oder Partnerschaftsverhältnis oder Joint-Venture.

 

  1. Keine Drittbegünstigten

Mit Ausnahme des in Ziffer 11 Geregelten, entstehen durch die Vereinbarung keine Rechte zugunsten Dritter.

 

  1. Kein Rechtsverzicht

Mit Ausnahme des in Ziffer 5 Geregelten, stellt das Versäumnis einer Partei, eine Regelung der Vereinbarung durchzusetzen, keinen Verzicht auf diese Regelung dar.

Salvatorische Klausel.  Stellt sich heraus, dass eine bestimmte Regelung der Vereinbarung nicht durchsetzbar ist, bleibt der Rest der Vereinbarung davon unberührt.

 

  1. Anwendbares Recht; Gerichtsstand.

Die  Vereinbarung unterliegt dem deutschen Recht und die Parteien unterwerfen sich für alle Streitigkeiten, die die Vereinbarung betreffen (unabhängig davon, ob aus Vertrag oder nicht-vertraglich), der ausschließlichen Gerichtsbarkeit der deutschen Gerichte.

 

  1. Höhere Gewalt

Keine der Parteien haftet für mangelhafte Vertragserfüllung, soweit diese auf einen Zustand zurückzuführen ist, der außerhalb der vernünftigen Kontrolle der jeweiligen Partei liegt (beispielsweise  Naturkatastrophen, kriegerische oder terroristische Handlungen, Aufstände, Streiks, staatliche Handlungen und Internetstörungen).

 

  1. Mitteilungen.  Im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung der der Software kann es sein, dass wir Sie mit Dienstbekanntmachungen, administrativen Nachrichten und anderen Informationen kontaktieren. Den  Versand einiger dieser Mitteilungen können Sie in Ihren Kontoeinstellungen deaktivieren. Für Informationen zur Kontaktaufnahme mit Atrip besuchen Sie bitte unsere Kontaktseite.